Dichtheit & Leckage
Unsere Normen

Einleitung

Verschiedene Richtlinien und Normen über die Dichtheit resp. Leckage von Lüftungskanälen wurden von SIA und Suissetec erstellt. Die Luftleckmessungen der Firma Schmidlin AG werden nach den Richtlinien von SN EN 1507:2006 ausgeführt und beurteilt. SN EN 1507:2006 wurde unter der Bezeichnung SIA 382.303 ins Schweizerische Normenwerk übernommen.
Andere Normen oder Richtlinien können vom Betreiber der Anlage erstellt oder verlangt werden.

Die Frage der zulässigen Leckluftmenge hat in den letzten Jahren insbesondere aus Energiespargründen aber auch in Bezug auf reinlufttechnische Anlagen an Wichtigkeit stark zugenommen. So ist die Gewährleistung dieser Anforderungen heute bereits in vielen Submissionen Bestandteil der technischen Vorschriften.

Eine Begrenzung der Leckluftmenge ist aus folgenden Gründen empfehlenswert oder notwendig:

  • Energieeinsparung
  • Vermeidung von nachträglichen Instandstellungsarbeiten (Abdichten im fertig installierten Lüftungskanal)
  • Vermeidung von Leckagegeräuschen (Pfeifen)
  • Vermeidung von Schmutzfahnen an Leckstellen
  • Bei speziellen Anlagen (reinlufttechnische Anlagen) Vermeidung von Geruchs-, Staub- oder Mikroorganismen-Übertragung

Um eine bestimmte Qualitätsstufe bzw. Luftleckrate zu erreichen, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Entsprechendes System von Rahmen, Ecken, Versteifungen und Leitblecheinbauten der eingesetzten Installationskanäle
  • Fertigungskontrolle ab Produktionswerk
  • Entsprechend sorgfältige Behandlung des Installationsmaterials beim Transport zum Endabnehmer und bei der Montage
  • Zuverlässige und sorgfältige Ausführung der Montage von Verbindungen oder Aufhängungen

Aus diesen Kriterien ist zu schliessen, dass eine Leckluftmengenmessung am fertig installierten Luftverteilnetz erfolgen sollte, um die Qualität der installierten Materialien zu gewährleisten.

► Prüfung / Ausführung
► Ausführung der Luftleckmessung
► Prüfvorschriften
► Beispiel für eine allgemeine Vorschrift über Luftleckverluste
► Tabelle der zulässigen Luftleckraten gemäss SN EN 1507:2006 
► Empfohlener Prüfdruck
► Leckagefaktoren
 

► ganze Dokumentation

<< Zurück